AGB´s

NorTy – die Hundeschule mit Pfiff

 

AGB´s

 

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen.

Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen Impfschutz  verfügen (Welpen altersentsprechend).

Die Gebühren für Einzeltermine, Erstberatungen und Erstgespräche sind jeweils am Ende der Stunde in bar zu bezahlen.

Beim Abschluss eines Abo`s sind die Gebühren im Voraus beim ersten Termin in bar zu bezahlen. 

Bei Terminen beim Hundehalter vor Ort werden 0,30 Euro Fahrtkosten pro gefahrenen Kilometer berechnet.

Nach Abschluss der Unterrichtsvereinbarung ist der/die  Teilnehmer/in zur Zahlung der vollen Kursgebühren verpflichtet, auch wenn er/sie das Training vorzeitig abbricht. Falls ein wichtiger Grund vorliegt, liegt es im Ermessen von NorTy - die Hundeschule mit Pfiff diesen Grund anzuerkennen und ggf. die Gebühren anteilig zu erstatten. 

Eine Absage oder Verschiebung des vereinbarten Termins durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer muss 24 Stunden vorher erfolgen. Ansonsten wird die Stunde voll berechnet. Den Grund für eine kurzfristige kostenlose Absage anzuerkennen liegt, im Ermessen von NorTy – die Hundeschule mit Pfiff. 

Die Trainerin behält sich vor, Trainingsstunden aus wichtigen Gründen z.B. Krankheit auch kurzfristig abzusagen. Der Termin wird selbstverständlich nachgeholt.

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg auch vom Teilnehmer/der Teilnehmerin abhängt.

Schadenersatzansprüche der Teilnehmer oder seiner Begleitung gegenüber NorTy – die Hundeschule mit Pfiff, gleich aus welchem Grund,  bestehen nicht. 

Dieser Haftungsausschluss besteht nicht im Falle grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes.

Die Haftung für Schäden, die durch andere Teilnehmer oder Dritte und/oder deren Hund verursacht werden, wird ausgeschlossen. 

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigene Haftung. Jede Begleitperson ist durch den/die Teilnehmer/in davon in Kenntnis zu setzen. 

Der/die Teilnehmer/in haftet für alle vom ihm/ihr selbst und von dem von ihm/ihr mitgebrachten Hund bzw. Hunde verursachten Schäden.

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so hat das nicht zur Folge, dass der gesamte Vertrag unwirksam ist.

Der Gerichtsstand ist Freudenstadt.